Einleitung

SnapTade ist die Internet-Plattform zum Management Ihres Produktsortiments von Ihrem Online-Shop. Mit Hilfe der leistungsstarken Preisoptimierung sind Sie Ihren Mitwettbewerbern immer einen Schritt voraus.

SnapTrade wurde entwickelt, um mit einfachen Bedienkonzept wertvolle Einblicke in die komplexen Verkaufsabläufe zu geben. Sie bewahren den Überblick über Ihr Sortiment und sind in der Lage, sofort die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dadurch können Sie Chancen nutzen, um den Ausbau Ihres Online-Handels zu erweitern.

Begrifflichkeiten

Im Folgenden finden Sie die Bedeutung der geläufigsten Begriffe:

Begriff Beschreibung

Produkt

Einzelnes Produkt im Sortiment (auch Artikel genannt)

Marktplatz

Shop des Händlers

GTIN

Global Trade Item Number (Suchkriterium)

SKU

(Stock Keeping Unit) eindeutige Artikelnummer des Händlers

R-Preis

R epricing-Preis: errechneter Artikelpreis von SnapTrade

W-Preis

W ettbewerber-Preis

Mindestanforderung

Browser

SnapTrade bedient sich neuester Techniken, wie sie nur von den aktuellsten Browserversionen zur Verfügung gestellt werden. Ältere Browserversionen unterstützen diese modernen Funktionen nicht und sind daher ungeeignet. Fehlen Ihnen wichtige Funktionen, so aktualisieren Sie bitte Ihren Browser auf die aktuellste Version.

Allgemeiner Seitenaufbau

SnapTrade verfolgt den Ansatz, die Navigation übersichtlich zu gestalten. Die Gliederung des Inhaltes hat ein durchgängiges Erscheinungsbild. Sie werden wichtige Elemente immer an gewohnter Stelle wiederfinden.

Navigation

In der Menüleiste im linken Seitenbereich haben Sie Zugriff auf verschiedene Bereiche. Diese können je nach benutzerdefinierten Berechtigungen variieren. Die Reihenfolge der Menüpunkte wurde gemäß der Nutzungshäufigkeit angeordnet.

Navigation

Kopfbereich

Im oberen Bereich wird das Menü angezeigt, in welchem man sich gerade befindet.

Im rechten oberen Bereich ist der aktuelle Marktplatz ersichtlich. Diese Schaltfläche ermöglicht den Zugriff auf andere Marktplätze, wenn mehr als ein Marktplatz angelegt ist.

In den Neuigkeiten werden die Softwareänderungen angezeigt. Die rot eingekreiste Zahl zeigt die Anzahl der ungelesenen Softwareänderungen an.

Das Menü des Benutzernamens lässt Einstellungen und Passwortänderungen zu. Die Abmelden-Aktion sollten Sie nutzen, um Ihre Sitzung zuverlässig zu beenden.

Statusübersicht

Inhalt

Der überwiegende Teil der dargestellten Seite wird für den eigentlichen Inhalt genutzt. Dabei wird der Inhalt abhängig von der Darstellungsform und der Anzahl der relevanten Datensätze als Listen mit den zugehörigen Bearbeitungsdialogen oder in Diagrammen dargestellt.

Artikel

Im Bereich Artikel haben Sie Zugriff auf Ihr Waren-Sortiment.

Artikel

Ihr Sortiment besteht aus verschiedenen Artikeln. Für jeden Artikel sind nur entscheidende Details hinterlegt, die für den SnapTrade-Funktionsumfang benötigt werden.

Wichtigster Identifikator ist die GTIN (Global Trade Item Number), die Identifikationsnummer, mit der Handelseinheiten ausgezeichnet werden können. Jeder Ihrer Artikel wird über die GTIN mit Ihrem Verkaufskanal gekoppelt.

Filter-Möglichkeiten

Filter

Zur Eingrenzung Ihrer Suche stehen Ihnen folgende Filter zur Verfügung:

Filter Beschreibung

Filter

Freitextsuche über SKU / Titel oder GTIN

Artikelgruppe

Artikel der ausgewählten Artikelgruppe

Preisoptimierung

Ja: Preisoptimierung ist aktiv, SnapTrade sucht aktiv nach Vorschlägen und überwacht die Preise / Nein: Preisüberwachung ist deaktiviert

Vorschläge

Ja: Artikel mit Vorschlägen werden angezeigt / Nein: Artikel ohne gefundene Vorschläge

Verknüpfungen

Ja: Artikel mit verknüpften Wettbewerbsangeboten werden angezeigt / Nein: Artikel ohne Verknüpfung

Übersicht

In der Artikelübersicht werden alle Artikel übersichtlich dargestellt, die den Filterkriterien (GTIN, SKU oder Artikelname) entsprechen.

Artikelliste

Für Artikel mit aktiven Repricing-Informationen, wird ein grüner Kreis angezeigt.

Grün hinterlegte Artikel zeigen an, dass Sie zum günstigsten Preis anbieten. Dazu werden der aktuelle R(epricing)-Preis zuzüglich der Versandkosten und der W(ettbewerber)-Preis verglichen.

Detail

Die Artikeldetails beinhalten die Stammdaten des Artikels, die zur Preisoptimierung benötigte Strategie und Preisspannen.

Versandkosten des eigenes Artikels, die bei der Berechnung des Preises berücksichtigt werden sollen, können hinterlegt werden.

Artikelliste

Im Artikel lassen sich zur Vervollständigung die Marke / Teilenummer, Referenz, URL und Bild-URL hinterlegen. Die Marke kann beispielsweise für die Gruppierung der Artikel genutzt werden.

Spalte Beschreibung

SKU / GTIN:

Eindeutige Artikelnummer des Händlers (Stock Keeping Unit) / Global Trade Item Number (Suchkriterium)

Titel:

Produktbezeichnung der Plattftorm

Marke / Teilenummer:

jeweilige Marke / Teilenummer des Herstellers

Referenz:

Externe Referenz zur Identifikation in Fremdlösung

URL:

Link zum eigenen Webshop

Bild-URL:

Link zum Bild

Unter dem Artikelbild gibt es folgende Informationen:

Günstigstes Angebot:

eigenes Angebot ist das günstigste Angebot

Preis:

errechneter Artikelpreis

Wettbewerber:

Wettbewerber-Preis (in Klammern Differenz zum eigenen Preis)

Gewinn:

Gewinn ausgehend vom derzeitigen Angebotspreis

Folgende Artikel-abhängige Informationen sind hinterlegt:

Angebote

Aufstellung des eigenen Angebots sowie aller verknüpften Wettbewerbsangebote

Preisänderungen

Historie der von SnapTrade vorgenommenen Preisoptimierungen

Änderungen

Protokoll der Stammdatenänderungen

Preisentwicklung

SnapTrade zeichnet alle relevanten Daten zum Angebot eines Produktes auf. Das Diagramm der Preisentwicklung veranschaulicht diese Informationen. Dadurch erhalten Sie einen detaillierten Einblick in die Historie und können wichtige Erkenntnisse daraus erlangen.

Artikeldetail

Vorschläge

Die GTIN wird als Suchbegriff von SnapTrade für die Vorschlagssuche genutzt. Somit werden die Wettbewerbsangebote, welche die gleiche GTIN nutzen, gefunden. Sie können Ihren Artikel mit Wettbewerbsangeboten verknüpfen, um diese mit in die Preisoptimierung bzw. Beobachtung einzubeziehen. Dabei werden die für Sie maßgeblichen Vorschläge angezeigt. Nicht relevante Vorschläge können ignoriert werden.

Mittels Verknüpfung hinzufügen können manuell URLs des aktivierten Verkaufkanals hinzugefügt werden, um weitere Wettbewerbsangebote als Vorschläge zu erhalten.

Wettbewerbsangebote

Artikelgruppen

Artikelgruppen ermöglichen die Gruppierung der Artikel im Sortiment. Die Zuordnung hilft, schnell auf Artikel zugreifen zu können und um Artikel gruppenweise zu bearbeiten.

Unter ArtikelArtikelgruppen können beliebig viele Artikelgruppen mit eindeutigem Namen anlegt werden. Optional kann eine Beschreibung hinterlegt werden.

Artikelgruppen

Die Zuordnung von Artikeln ist an der Artikelgruppe über eine Komma-getrennte Liste von SKU’s möglich.

Am Artikel können mehrere Gruppen zugewiesen oder über das Hochladen einer CSV zugeordnet werden.

Sobald eine Artikelgruppe angelegt und genutzt wird, sind die Funktionen zu den Gruppen verfügbar (Filter, Zuordnung usw.).

Filter Artikelgruppen

Stapelverarbeitung

SnapTrade hat eine leistungsfähige XML-Schnittstelle zur Anbindung an externe Systeme (z.B.: Warenwirtschaft). Über diese Schnittstelle können Stammdaten für Artikel geändert werden. Das Protokoll zur Stapelverarbeitung zeigt Ihnen den Verarbeitungsverlauf detailliert an.

Übersicht

Die Liste zeigt eine Zusammenfassung jeder Verarbeitung an. Dabei signalisiert ein farbiger Pfeil den Verarbeitungsstatus. Bitte prüfen Sie den Eintrag auf Fehler, indem Sie sich das Detail dazu anschauen. Dies gibt Hinweise zu den fehlerhaften Datensätzen.

grün

keine Fehler in der Verarbeitung

gelb

Verarbeitung mit Warnung - Datensatz kann bis auf kleinere Details verarbeitet werden

rot

Fehler in der Verarbeitung - Datensatz kann nicht verarbeitet werden

Stapelverarbeitung
Detail

Das Detail zeigt Ihnen das Protokoll zur Verarbeitung. Dabei werden Informationen gruppiert und wichtige Informationen (Warnungen & Fehler) detailliert beschrieben.

Produktdetail

Preisoptimierung

Der Bereich Preisoptimierung gibt Ihnen Zugriff auf die Einstellungen zur Preisoptimierung.

Strategien

Detail

Die Strategie beinhaltet die Regeln für die verschiedenen Kriterien zur SnapTrade-Preisoptimierung.

Übersicht

Jede Strategie wird über eine eindeutige Nummer identifiziert. Diese Nummer kann beim Artikel-Import (CSV-Datei) oder über die XML-Schnittstelle genutzt werden. Darüber hinaus finden Sie in der Liste der Strategien eine Beschreibung, die Filter sowie den allgemeinen Preisabstand zum günstigsten Wettbewerbsangebot.

Strategien

Strategien lassen sich für Ihr gesamtes Sortiment an den Marktplätzen oder an einzelnen Artikeln hinterlegen. Somit sind Sie in der Lage, verschiedene Strategien zu verfolgen. Die Preisoptimierung ermittelt anhand der Strategie den passenden Preis zum Artikel. Dabei wird die vorgegebene Preisspanne (Mindest- und Höchstpreis) beachtet.

Preisänderungen

Von SnapTrade werden zeitnah (alle 24 Stunden) Preisvorschläge ermittelt. Das Protokoll der Preisänderungen gibt hierzu Aufschluss über die Änderungen.

Tipp: Importieren Sie die Preise in Ihren Webshop. Dies ist manuell oder zeitgesteuert über den automatischen FTP-Upload möglich.

Preisänderungen

Zugang

Innerhalb des Menüpunktes Zugang konfigurieren Sie Ihre SnapTrade Umgebung. Sie haben Zugriff auf Einstellungen innerhalb des Zuganges, welche für alle Benutzer gelten sowie auf die Konfiguration der Nutzer.

Marktplätze

Damit SnapTrade mit Ihrem Verkäuferkonto gekoppelt werden kann, ist es notwendig die entsprechenden Marktplätze für die jeweilige Verkaufsplattform anzulegen. Dabei werden die entsprechenden Daten zur Anbindung an die API des Marktplatzes hinterlegt. Für die angelegten Marktplätze werden automatisch alle relevanten Daten von der jeweiligen Plattform abgerufen.

images/default/accountdock_1.png
Übersicht

In der Übersicht finden Sie alle angelegten Marktplätze sowie übersichtliche allgemeine Informationen zu Ihrem Artikelstamm und den genutzten Einstellungen der Preisoptimierung. Dabei bezieht sich diese Ansicht nur auf aktive Artikel mit Bestand:

Spalte Beschreibung

Zeit

Datum vom Anlegen des Marktplatzes

Händler

Händlername

Marktplatz

Anzeige des entsprechenden Marktplatzes

PO

Anzeige der aktivierten Preisoptimierung am Marktplatz

Marktplatz-Strategie

Anzeige der am Marktplatz hinterlegten Strategie

%

Prozentsatz der Artikel mit Marktplatzstrategie

Artikel

Anzahl der Artikel (unterteilt in Neu- und Gebrauchtware)

%

Prozentsatz der Artikel

FBA

Anzahl der FBA-Artikel

%

Prozentsatz der FBA-Artikel

Artikel mit Strategie

Anzahl der Artikel mit hinterlegter Artikel-Strategie

%

Prozentsatz der Artikel mit hinterlegter Artikel-Strategie

Ungültige Artikel

Anzahl der Artikel mit ungültiger/fehlender Preisspanne

%

Prozentsatz der Artikel mit ungültiger/fehlender Preisspanne

Marktplätze

Hinweis: Für Nutzer der Funktion „Internationale Angebotserstellung“ von Amazon Wenn SnapTrade bei mehreren Marktplätzen eines Verkäuferkontos die Preise optimiert, stoppt Amazon automatisch den Abgleich der Preise und des Bestandes (ausgehend vom „Ausgangs-Marktplatz“). Für die Bestandspflege ist daher ein Warenwirtschaftssystem notwendig, welches alle Aufträge der Marktplätze im Bestand verrechnet und an Amazon für jeden Marktplatz überträgt. (FBA-Artikel sind von dieser Regel ausgenommen.)

Marktplatz-Einstellungen

Externe Preisdatei

Über die externe Preisdatei lässt sich SnapTrade mit einer Warenwirtschaftslösung verbinden. Die Preisdatei wird über einen externen Link angegeben und durch SnapTrade stündlich verarbeitet. Diese Datei wird auf einem http(s)-Server abgelegt. Alternativ kann ein FTP-Link in dem Format ftp://USER:PASSWORD@DOMAIN/file.csv genutzt werden. Auch SFTP wird unterstützt, um einen verschlüsselten Upload nutzen zu können. Die Datei muss nach dem einfachen Dateiformat aufgebaut sein. Ein Beispiel hierzu finden Sie unter Artikel ⇒ Artikel hochladen, wo Sie sich eine Vorlage herunterladen können. Die Verarbeitung können Sie im Protokoll der Stapelverarbeitung prüfen. Zudem wird die letzte Verarbeitung angezeigt.

Nicht enthaltene Artikel löschen

Für die externe Preisdatei kann angegeben werden, ob nicht enthaltene Artikel (SKUs) gelöscht werden sollen.

Externe Preisdatei
Automatischer FTP-Upload

Der FTP-Upload erlaubt es, automatisch die Artikel-CSV auf einen geschützten FTP-Server hochladen zu lassen. Dies bietet sich an, wenn eine weiterführende Verarbeitung erfolgen soll, um beispielsweise aktuelle Preise zu importieren oder Statistiken zu erzeugen. Neben den Zugangsdaten zum FTP-Server können Sie den Dateinamen der CSV-Datei sowie die geplante Uhrzeit angeben.

SFTP wird unterstützt.

Achtung: Das Format der Artikel-CSV kann durch uns geändert werden um den Ansprüchen aller SnapTrade-Nutzer gerecht zu werden. Planen Sie eine intelligente Lösung, die beispielsweise die Spaltenüberschriften auswertet um Inhalte richtig zuzuordnen.

Automatischer FTP-Upload

Preiskalkulation

Die Preiskalkulation dient der automatischen Preisspannenberechnung am Artikel. Dafür ist es notwendig, dass der Einkaufspreis am Artikel hinterlegt wird. Am Marktplatz können Sie die Standardwerte für die einzelnen Berechnungsfaktoren setzen.

Spalte Beschreibung

Versandkosten (netto)

Netto Versandkosten

Sonstige Kosten (netto)

Netto sonstige Kosten (z.B.: Personalkosten, Fixkostenzuschläge o.ä)

Gewinn (netto)

Gewinn (Marge), der beim niedrigsten Verkaufspreis erzielt werden soll

Gewinn (%)

Prozentualer Gewinn (Marge) vom Einkaufspreis

Provision

Gebührensatz des Angebotes auf ebay

Mehrwertsteuersatz (%)

Mehrwertsteuersatz der Artikel

Max.-Preis Aufschlag (%)

Prozentualer Aufschlag zur Berechnung des Maximalpreises

Hinweise:

➊ Am Artikel können abweichende Werte hinterlegt werden, die dann übergreifend zu den am Marktplatz eingestellten Regeln gelten.

➋ Bereits am Artikel hinterlegte Preisspannen haben Vorrang zu den errechneten Preisspannen aus der Preiskalkulation.

➌ Wird sowohl der Gewinn als auch der prozentuale Gewinn hinterlegt, so greift der jeweils höhere Wert. Somit kann ein Mindest-Gewinn definiert werden.

Preiskalkulation

Nutzer

Einem SnapTrade-Nutzer wird innerhalb des Zuganges der Zugriff ermöglicht. Der Nutzer wird durch seine eindeutige E-Mail-Adresse identifiziert. Das erste Passwort wird versendet, um mit der ersten erfolgreichen Anmeldung die E-Mail zu prüfen.

In der nachfolgenden Liste finden Sie die verfügbaren Nutzerprofile:

Profil Beschreibung

Administrator

kann Zugangseinstellungen anpassen

Experte

kann Datensätze ändern

Bearbeiter

eingeschränkte Berechtigung (kein Zugriff zur Analyse bzw. keine Einsicht auf Verkäufe und Umsatz), kann Datansätze ändern

Gast

eingeschränkte Berechtigung (kein Zugriff zur Analyse bzw. keine Einsicht auf Verkäufe und Umsatz) ohne Daten ändern zu können

API

kann nur Produkt-Datensätze ändern

Gesperrt

deaktivierter Nutzer

Sicherheit

Zur Absicherung Ihres SnapTrade-Zuganges gibt es folgende Sicherheitsmechanismen:

Passwortkomplexität

Die Komplexität der Nutzerpasswörter ist entsprechend hoch, um ein ausspähen zu erschweren. Dabei werden folgende Regeln an das Passwort gesetzt:

  • Mindestens 8 Zeichen lang

  • Mindestens eine Zahl oder Sonderzeichen

  • Mindestens einen Groß- oder Kleinbuchstaben

Zwei-Wege-Authentifizierung

Die Zwei-Wege-Authentifizierung gibt dem Benutzer die Möglichkeit, neben dem Passwort noch eine zweite Information abzufragen, welche durch den Besitz des Generators den Diebstahl erschwert. Dabei erzeugt der Generator Einmalpasswörter, die entweder einmalig nutzbar sind oder deren Gültigkeit nur kurz ist.

➊ Yubikey - Schlüsselgenerator

Der Yubikey ist ein ereignisbasierter Generator von Einmalpasswörtern, der von der Firma Yubico entwickelt wurde. Ihn zeichnet besonders die einfache Bedienung und die stetig wachsende Verbreitung aus.

➋ TOTP - Zeitbasierte Einmalpasswörter

Diese Art der Schlüsselgenerierung kann durch Hardware oder Software zur Verfügung gestellt werden. Ein Beispiel für eine kostenlose Softwarelösung ist Android Token.

ACL - Zugriffsbeschränkungen

Durch die Freigabe von IP-Adressbereichen des öffentlichen Netzwerkes kann der Zugriff von bestimmten Adressbereichen konfiguriert werden. Dies bietet sich vor allem bei dem ausschließlichen Zugriff aus dem Firmennetz an, wenn diesem statische, öffentliche IP-Adressen zugeordnet sind.

XML-Schnittstelle

Übersicht

Die leistungsfähige XML-Schnittstelle ermöglicht die Integration von SnapTrade in Drittsysteme wie Ihre Warenwirtschaft. Damit haben Sie Kontrolle über Ihren Artikelstamm.

Limitierungen

Um die SnapTrade Umgebung vor schadhaften Umsetzungen zu schützen, ist pro Zugang, unabhängig vom Ergebnis, nur eine Anfrage pro Minute zulässig.

Bei begründetem Mehrbedarf kann dies auf den Einzelfall abgestimmt werden. Setzen Sie sich dazu mit uns in Verbindung.

Der SnapTrade-Nutzer, über den die Daten an SnapTrade übertragen werden sollen, muß das Profil "API" angegeben haben.

Request

Die Anfrage wird über POST-Requests entgegen genommen und verarbeitet.

Folgendermaßen muß der Request aufgebaut sein:

http://www.snapsoft.de/snaptrade/api?MerchantId=___&MarketplaceId=___&email=___&password=___&action=submitFeed

Achten Sie bitte auf die Groß- und Kleinschreibung.

Beschreibung der Parameter

Parameter Beschreibung

MerchantId

Händler-ID der MWS-Schnittstelle

MarketplaceId

Marktplatz-ID der MWS-Schnittstelle

email

Email des SnapTrade Nutzers

password

zugehöriges Nutzer-Passwort

action

submitFeed - Aktion, die ausgeführt werden soll

articleFeed.xml

XML-Dokument mit eigentlichen Datensätzen als Multipart-Anhang

XML-Dokument

Die eigentliche Datenübergabe erfolgt im UTF-8 kodierten XML-Format, das als Multipart-Anhang zum POST-Request übergeben wird.

Die eigentlichen Artikeldaten werden im Element ArticleFeed übergeben und als Artikel-Element dargestellt. Am Artikel muß das Attribute SKU angeben werden, da dies die eindeutige Kennung zum Artikel darstellt. Folgende optionale Elemente werden dabei übergeben, welche die entsprechenden Daten darstellen:

Element Beschreibung

Article

Artikeldatensatz - eindeutiges Attribut SKU

EAN

Internationale Artikelnummer

ParentSKU

SKU des Stammartikels

Repricing

Angabe ob Preisoptimierung aktiv sein soll (0 = deaktiviert, 1 = aktiviert)

Strategy

Nummer der zu verwendenden Strategie

PriceMin

Mindestpreis (numerisch)

PriceMax

Höchstpreis (numerisch)

Beispieldokument

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="no"?>
<ArticleFeed>
        <Article SKU="B7.A3211-001">
                <EAN>7611640003646</EAN>
                <ParentSKU>B7.A3211</ParentSKU>

                <Repricing>1</Repricing>
                <Strategy>1</Strategy>
                <PriceMin>13.35</PriceMin>
                <PriceMax>18.99</PriceMax>
        </Article>
</ArticleFeed>

Fehlermeldungen

Das XML-Dokument wird sofort gegen das XML-Schema articleFeed.xsd geprüft. Treten dabei Fehler auf, werden diese mit HTTP-Fehler 500 und dem entsprechenden Fehler gemeldet.

Verarbeitungsfehler können über das Protokoll der Stapelverarbeitung eingesehen werden.