Datenschutz

I – Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

SnapSoft GmbH
Leipziger Str. 42
04860 Torgau
Deutschland
Tel.: +49 (0)3421 760 98 99
E-Mail: info [at] snapsoft.de
Website: www.snapsoft.de

II – Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

III – Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Die IP-Adresse des Nutzers
(3) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(4) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(5) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV – Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

(1) Spracheinstellungen
(2) Zeitinformationen
(3) Log-In-Informationen und Sitzungs-ID (Session-ID)

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.
Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

(1) Häufigkeit von Seitenaufrufen
(2) Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.
Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

(1) Übernahme von Spracheinstellungen
(2) Bereitstellung von Zeitinformationen
(3) Zuordnung der Sitzungsinformationen

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Zudem lassen sich damit Inhalte optimieren um Informationen gezielter zu transportieren.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruch- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

V – Google Analytics

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite wie:

(1) Browser-Typ/-Version
(2) verwendetes Betriebssystem
(3) Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)
(4) Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
(5) Uhrzeit der Serveranfrage

werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nach unserer Kenntnis nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir haben zudem auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „anonymizeIP“ erweitert. Dies garantiert die Maskierung Ihrer IP-Adresse, sodass alle Daten anonym erhoben werden. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Benutzung erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Information benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen.
Wir nutzen Google Analytics weiterhin dazu, Daten aus Double-Click-Cookies und auch AdWords zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren.

4. Dauer der Speicherung

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ zum Browser-Add-On, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link: Google Analytics deaktivieren klicken.

Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen. Hinweise zur Einbindung des Opt-Out-Cookie finden Sie unter: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=de#disable.

Sollten Sie nicht wünschen, dass Daten aus Double-Click-Cookies und auch AdWords zu statistischen Zwecken ausgewertet werden, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

VI – Vimeo

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website bindet Videos über das Videoportal Vimeo ein. Der Dienst wird betrieben durch Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA (kurz: „Vimeo“). Das Videoportal ist so eingebunden, dass eine Übertragung von Daten an Vimeo erst erfolgt, wenn Sie der Datenübertragung mit Klick auf das Video aktiv zustimmen. Vimeo verarbeitet unter anderem die folgenden Daten:

(1) IP-Adresse
(2) Browser-Typ
(3) Betriebssystem
(4) grundlegende Geräteinformationen
(5) Website, über die das Video geladen wird
(6) Webaktivitäten auf der Webseite (z.B. Sitzungsdauer)

Sofern Sie ein Konto bei Vimeo haben und in diesem eingeloggt sind, werden möglicherweise weitere Daten durch Vimeo erhoben. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Surfen auf anderen Webseiten bei Vimeo ausloggen.

Vimeo nutzt die verarbeiteten Daten unter anderem zur Verbesserung des eigenen Angebots, aber auch für eigene zielgerichtete Werbemaßnahmen.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Benutzung erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Vimeo hat seinen Sitz in den USA und verwaltet dort auch Ihre Daten. Die Übertragung Ihrer Daten in ein Drittland erfolgt ebenfalls auf Grundlage Ihrer Einwilligung.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir binden Videos über Vimeo ein, um unseren Nutzern ein multimediales Erlebnis auf unserer Webseite zu ermöglichen. Mithilfe von Vimeo können wir qualitativ hochwertige Inhalte auf unserer Website einbinden.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden bei Vimeo entsprechend der Datenschutzrichtlinie von Vimeo gespeichert. Auf die Speicherdauer haben wir keinen Einfluss.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die durch Vimeo gesetzten Cookies jederzeit in Ihren Browsereinstellungen verwalten. Sofern Sie ein Nutzerkonto bei Vimeo haben, können Sie die verwendeten Cookies auch in den Einstellungen in Ihrem Nutzerkonto verwalten.

VII – Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

(1) Emailadresse
(2) Name
(3) Unternehmen
(4) Telefonnummer
(5) Registrierungscode

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich.

Eine Registrierung des Nutzers ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Bitte kontaktieren Sie uns dazu schriftlich per Email oder Post.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

VIII – Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

(1) Name
(2) Email-Adresse
(3) Betreff
(4) Nachricht
(5) Spam-Filter
(6) Zustimmung zur Datenschutzerklärung

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Bitte kontaktieren Sie uns dazu schriftlich per Email oder Post.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

IX – E-Mail-Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können sich über unseren Newsletter über unsere Blogbeiträge und SnapTrade News (bspw. Messen, Feiern etc.) informieren lassen. Hierzu tragen Sie Ihre Kontaktdaten für den Newsletter in unsere Newsletter-Bestellmaske ein und bestätigen die Newsletter-Bestellung nochmals mittels eines Links, den wir an Ihre E-Mail-Adresse sendenI. Die für den Newsletter-Versand benötigten Daten sind:

(1) E-Mail-Adresse
(2) Zustimmung zum Newsletter-Versand

Die Angabe eines Namens ist optional.

Zur Newsletter-Anmeldung werden zudem gespeichert:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers

Für die Verarbeitung dieser Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Für den Versand des Newsletters wir teilweise Dienstleister.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Anmeldemaske dient uns allein zum Versand des Newsletters.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Anmeldemaske für den Newsletter ist dies dann der Fall, wenn der Nutzer den Newsletter abbestellt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Die Abbestellung kann der Nutzer jederzeit über den entsprechenden Link im Newsletter herbeiführen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge des Newsletterversands gespeichert wurden und nicht gleichzeitig für andere rechtmäßige Zwecke benötigt werden (z.B. für ein weiter vorhandenes Kundenkonto), werden in diesem Fall gelöscht.

X – Online Buchung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf der Webseite der SnapSoft GmbH besteht die Möglichkeit die Produkte online zu buchen. Auf diesem Weg werden folgende Daten erhoben und verarbeitet:

(1) Firma
(2) Adressdaten
(2) Emailadresse

(3) Tarif – Nutzungszeitraum
(4) Ust.-ID
(5) Zustimmung zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen
(6) Zustimmung zum Widerrufsrecht sowie der Kenntnis zum Widerrufsformular
(7) Zustimmung zum Ablauf der Widerrufsfrist bei vollständiger Vertragserfüllung

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten dient lediglich dem Zweck der Vertragserfüllung.

4. Dauer der Speicherung

Wir löschen ihre Daten nach Abwicklung des Vertrages und Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Vertragspartner haben sie jederzeit die Möglichkeit, diesen, unter Beachtung der Kündigungsfrist, aufzulösen. Ihre gespeicherten Daten werden nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht

Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Bitte kontaktieren Sie uns dazu schriftlich per Email oder Post.

XI – Vertragsabschluss

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sollten Sie sich entscheiden einen Vertrag mit der SnapSoft GmbH abzuschließen, so erhalten Sie ein Formular per Email. Auf diesem Weg werden folgende Daten erhoben und bearbeitet:

(1) Firma
(2) Adressdaten
(3) Ust.-ID
(4) Ansprechpartner
(5) Email
(6) Telefon
(7) Fax

optional

(8) abweichende Rechnungsadresse

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten dient lediglich dem Zweck der Vertragserfüllung.

4. Dauer der Speicherung

Wir löschen ihre Daten nach Abwicklung des Vertrages und Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Vertragspartner haben sie jederzeit die Möglichkeit, diesen, unter Beachtung der Kündigungsfrist, aufzulösen. Ihre gespeicherten Daten werden nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht

Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Bitte kontaktieren Sie uns dazu schriftlich per Email oder Post.

XII – Zahlungsart – Sofortüberweisung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Buchung von Zusatzprodukten kann Sofortüberweisung zur Zahlung genutzt werden.

Sofortüberweisung ist ein Zahlungsdienst, der eine bargeldlose Zahlung von Produkten und Dienstleistungen ermöglicht. Diese Art der Überweisung ist ein technisches Prozedere, durch welches der Händler unverzüglich eine Zahlungsbestätigung erhält. Der Händler ist dadurch in der Lage, Waren und Dienstleistungen sofort nach der Bestellung an den Kunden auszuliefern, dem Kunden zur Verfügung zu stellen.
Dabei werden folgende Daten erhoben und verarbeitet:

(1) SnapSoft-Kundennummer
(2) Verwendungszweck
(3) Interne Transaktions-ID

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten dient lediglich dem Zweck der Vertragserfüllung.

4. Dauer der Speicherung

Wir löschen ihre Daten nach Abwicklung des Vertrages und Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Dem Umgang mit persönlichen Daten kann jederzeit widersprochen werden. Bitte kontaktieren Sie uns dazu schriftlich per Email oder Post. Ihre gespeicherten Daten werden nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Sofortüberweisung finden Sie https://www.klarna.com/sofort/datenschutz/.

XIII – Zahlungsart – SEPA Lastschriftverfahren

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie einen Vertrag mit der SnapSoft GmbH geschlossen haben, kann das SEPA Lastschriftverfahren genutzt werden.

Ein SEPA-Lastschriftmandat ist die rechtliche Legitimation für den Einzug von SEPA-Lastschriften. Ein Mandat umfasst sowohl die Zustimmung des Zahlers zum Einzug der Zahlung per SEPA-Lastschrift an den Zahlungsempfänger als auch den Auftrag an den eigenen Zahlungsdienstleister zur Einlösung der Zahlung. Die verbindlichen Mandatstexte für die SEPA-Mandate (SEPA-Lastschriftmandat und SEPA-Firmenlastschrift-Mandat) erhalten Sie bei Ihrem kontoführenden Zahlungsdienstleister.
Dabei werden folgende Daten erhoben und verarbeitet:

(1) Kontoinhaber / Vorname, Name
(2) Straße und Hausnummer
(3) Postleitzahl und Ort
(4) Kreditinstitut (Name und BIC)
(5) IBAN

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten dient lediglich dem Zweck der Vertragserfüllung.

4. Dauer der Speicherung

Wir löschen ihre Daten nach Abwicklung des Vertrages und Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit das SEPA-Mandat schriftlich zu entziehen. Ihre gespeicherten Daten werden nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht.

XIV – Daten Amazon Schnittstelle

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

SnapSoft GmbH nutzt Daten die über die Amazon Schnittstelle des Kunden verfügbar sind.
Die Amazon Schnittstelle ist eine integrierte Webservice-API, die Verkäufer bei Amazon beim programmgesteuerten Austausch von Daten zu Angeboten, Bestellungen, Zahlungen, Berichten u. a. unterstützt. Die Datenintegration mit Amazon ermöglicht eine hochgradige Verkaufsautomatisierung, die Verkäufern helfen kann, ihre Umsätze zu steigern. Durch Verwendung von  der Amazon Schnittstelle können Verkäufer ihre Verkaufseffizienz steigern, den Arbeitsaufwand verringern und schneller auf Kundenkontakte reagieren.
Neben dem Zugriff auf das Sortiment des Verkäufers, werden auch personenbezogene Verkäufe importiert. Dabei werden folgende Daten erhoben und verarbeitet.

(1) Kaufdatum
(2) Amazon-Marktplatz
(3) Lieferadresse
(4) Rechnungsadresse
(5) Rechnungsbetrag & Währung
(6) Artikelnummer & bestellte Menge

Folgende Daten werden dabei anonymisiert:

(1) Käufername
(2) Telefonnummer

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf der Grundlage der EU-Standardvertragsklauseln, welche wir mit Amazon abgeschlossen haben.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten dient lediglich dem Zweck der Vertragserfüllung.

4. Dauer der Speicherung

Wir löschen ihre Daten nach Abwicklung des Vertrages und Löschen des Marktplatzes.

5.Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Vertragspartner haben sie jederzeit die Möglichkeit diesen, unter Beachtung der Kündigungsfrist, aufzulösen. Nach der Auflösung werden Ihre gespeicherten Daten automatisch gelöscht.
Die gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern oder löschen lassen. Bitte kontaktieren Sie uns dazu schriftlich per Email oder Post.

XV – Bewerbungen

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sollten Sie sich bei der SnapSoft GmbH bewerben, können Sie dies auf elektronischem Weg, per Email oder schriftlich, per Brief machen.
Folgende Daten werden in der Regel erhoben und verarbeitet:

(1) Name
(2) Adresse
(3) Emailadresse

freiwillige Angaben

(4) Telefonnummer
(5) Foto
(6) Informationen aus dem Lebenslauf wie familiäre Informationen, Schulbildung, berufliche Erfahrung, Fahrerlaubnis, Hobbies, usw.
(7) Arbeitszeugnisse mit Auskunft zur vorherigen Arbeitsstätte, Tätigkeiten, usw.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die konkludente Einwilligung des Bewerbers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch den freiwilligen Versand der Bewerbungsunterlagen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten dient der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und es keine sonstigen berechtigten Interessen für die Verarbeitung Verantwortlichen gibt. Ein berechtigtes sonstiges Interesse als Beispiel wäre die Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
Sollte es jedoch zur Anstellung kommen, werden arbeitsvertragsrelevante Daten gespeichert. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen einen Monat nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht, sofern der Bewerber nicht der Aufbewahrung für künftige Bewerbungsverfahren zustimmt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens sind zwingend erforderlich. Sie können der Verarbeitung jederzeit widersprechen und die Daten jederzeit löschen lassen. Das Bewerbungsverfahren wird dann aber eingestellt.
Bitte wenden Sie sich dazu schriftlich, per Post oder Email an uns.

XVI – Social Media-Kanäle

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir betreiben auf unterschiedlichen Social-Media-Kanälen Nutzerkonten. Konkret sind wir auf den folgenden Social-Media-Kanälen erreichbar:

  • LinkedIn, ein Dienst der LinkedIn Corp., 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA
  • Xing, ein Dienst der New Work SE, Am Strandkai 1, 20457 Hamburg, Deutschland
  • Twitter, ein Dienst der Twitter Inc., One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland
  • Facebook und Instagram, beides Dienste des Unternehmens Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland

2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir setzen Social-Media-Präsenzen ein, um für unsere Kunden und Interessenten auf unterschiedlichen Kanälen ansprechbar zu sein und um unser digitales Marketing zu ergänzen.

Wenn Sie unsere Online-Präsenzen auf den Social-Media-Plattformen besuchen, werden personenbezogene Daten auch bei den Betreibern dieser Plattformen gespeichert. Sofern Sie in Ihr Nutzerkonto auf der jeweiligen Plattform eingeloggt sind, ist es möglich, dass der Betreiber der Social-Media-Plattform die Daten über Ihre Besuch mit anderen Daten zusammenführt. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung auf der jeweiligen Plattform entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen des Plattformbetreibers.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir betreiben unsere Social-Media-Präsenzen auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer unkomplizierten Kommunikations- und Marketingmöglichkeit durch die Präsentation auf Social-Media-Plattformen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Da die meisten Unternehmenssitze der genannten Plattformbetreiber bzw. Ihrer Mutterkonzerne in den USA liegen, haben wir mit den Betreibern jeweils datenschutzrechtliche Verträge geschlossen, die unter anderem die sog. Standardvertragsklauseln der Kommission enthalten. In den Standardvertragsklauseln verpflichtet sich der Betreiber zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus.

4. Dauer der Speicherung

Wir haben technisch keine Möglichkeit, Daten aus ihrem Kundenkonto bei einer Social-Media-Plattform für Sie zu löschen. Bitte wenden Sie sich hierzu an den jeweiligen Plattformbetreiber.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Hinsichtlich der Ausübung von Widersprüchen und Löschungsanfragen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Plattformbetreiber und/oder löschen Ihre Daten in Ihrem Nutzerkonto auf der Plattform.

XVII – Google Tag Manager

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website benutzt Google Tag Manager, einen Dienst der Google Inc. („Google“). Google Tag Manager ist ein Dienst zur Verwaltung von Tools auf einer Webseite. Der Google Tag Manager verarbeitet die IP-Adresse des Webseitenbesuchers und kann Cookies setzen.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die IP-Adresse des Webseitenbesuchers nicht nur von Google Ireland Ltd. mit Sitz in der Europäischen Union verarbeitet wird, sondern auch durch das US-amerikanische Mutterunternehmen Google LLC, verwenden wir den Google Tag Manager nur mit Einwilligung des Webseitenbesuchers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Benutzung erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Google Tag Manager dient der technischen Funktionsweise der Webseite und der Verwaltung und dem Laden weiterer Plugins und Tools.

4. Dauer der Speicherung

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

XVIII – Hubspot

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Für unser digitales Marketing verwenden wir Dienste des Anbieters Hubspot Inc. (25 First St 2nd Floor Cambridge, MA 02141, USA, im Folgenden „HubSpot“). Das Unternehmen verfügt über einen Firmensitz in Deutschland (Am Postbahnhof 17, 10243 Berlin) sowie in Irland (One Dockland Central, Dublin 1, Ireland).

2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir setzen HubSpot ein, um Anfragen von Kunden und Interessenten zu verarbeiten. Hierzu setzen wir HubSpot als Customer-Relationship-Managementsystem sowie sals Marketing-Automation-Plattform ein.
Unser Anmelde-Service ermöglicht es Besuchern unserer Website, mehr über unser Unternehmen zu erfahren, Inhalte herunterzuladen und Kontaktinformationen sowie weitere demografische Informationen zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen werden auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot gespeichert. Sie können von uns genutzt werden, um mit Besuchern unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind. Alle von uns erfassten Informationen unterliegen dieser Datenschutzbestimmung. Wir nutzen alle erfassten Informationen ausschließlich zur Optimierung unseres Marketings.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

HubSpot setzen wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und schnellen Bearbeitung der Nutzeranfragen und Optimierung unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ein.
Da der Unternehmenssitz von HubSpot in den USA liegt, haben wir mit HubSpot einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, in denen sich HubSpot zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichtet. Weitere Infos zu HubSpots Datenschutzrichtlinie entnehmen Sie bitte der Webseite von HubSpot (aktuell abrufbar unter https://legal.hubspot.com/de/dpa und https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy, Stand Juli 2023).

4. Dauer der Speicherung

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Anfragen von Kunden, die über ein Kundenkonto verfügen, können von diesen eigenständig gelöscht werden. Eine anlassunabhängige Löschung nehmen wir bei aktiven Kundenkonten nicht vor. Im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (z.B. nach der steuerrechtlichen Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren).

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

XIX – YouTube

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite haben wir Videos eingebunden, die von der Videoplattform YouTube geladen werden. YouTube ist ein Dienst der YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (kurz: „YouTube “). Wenn Sie unsere Webseite besuchen und eine Unterseite mit einem eingebetteten YouTube-Video aufrufen, werden Sie zunächst aufgefordert, der Übertragung von Daten an und von YouTube zuzustimmen. Erteilen Sie diese Zustimmung, verbindet sich Ihr Browser mit den Servern von YouTube.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir binden Videos von YouTube ein, da es sich um die Videoplattform mit den meisten Nutzern und der besten Nutzererfahrung handelt. Viele Nutzer verfügen über ein YouTube-Konto und können Videos dort z. B. speichern. Diesen Komfort möchten wir unseren Nutzern ermöglichen.
Um ein Video von YouTube abzuspielen, ist es notwendig, dass einige Daten wie z. B. Ihre IP-Adresse sowie die anfragende Webseite an YouTube übertragen werden. Sofern Sie gerade in Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind, kann es sein, dass YouTube Ihren Videoabruf über unsere Webseite mit anderen Daten aus Ihrem Nutzerkonto zusammenführt. Hierauf haben wir keinen Einfluss.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Einsatz von YouTube erfolgt aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung durch die Aktivierung im YouTube-Frame auf unserer Webseite (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Da sowohl das US-amerikanische als auch das irische YouTube-Tochterunternehmen von Google sind und Google seinen Unternehmenssitz in den USA hat, haben wir mit YouTube einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, in denen sich YouTube zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichtet. Weitere Infos zu YouTubes Datenschutzrichtlinie entnehmen Sie bitte der Webseite von YouTube (aktuell abrufbar unter https://policies.google.com/privacy?hl=de, Stand Juli 2023).

4. Dauer der Speicherung

YouTube speichert Ihre Daten unterschiedlich lang. Die Speicherdauer ist unter anderem abhängig davon, ob Sie über ein Konto bei YouTube verfügen. Sofern das der Fall ist, können Sie in Ihrem Nutzerkonto die Löschung beantragen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen.

XX Webanalyse mittels Piwik Pro

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir haben den Dienst Piwik Pro des Anbieters Piwik Pro GmbH, Kurfürstendamm 21, 10719 Berlin eingebunden, um mittels Webanalyse unsere Webseite auf die Interessen unserer Kunden ausrichten zu können.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Mittels Webanalyse möchten wir die Interessenschwerpunkte unserer Kunden und sonstigen Webseitenbesucher verstehen, um unsere Webseite zu verbessern und mit relevanten Inhalten zu füllen.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Webanalyse erfolgt auf der Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Cookies von Piwik Pro werden für 14 Monate gesetzt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Wir bitten darum, den Widerruf der Einwilligung technisch vorzunehmen, indem Sie in Ihren Browsereinstellungen das Setzen von Cookies durch Piwik Pro untersagen und etwaige bereits zuvor mit Ihrer Einwilligung gesetzte Cookies löschen.

 

XXI – Einsatz des Facebook Pixels

Unsere Website verwendet den Facebook Pixel von Meta Platforms Inc., ehemals bekannt als Facebook Inc., zur Analyse und Optimierung unserer Online-Marketingmaßnahmen. Dieses Tool hilft uns, die Aktionen von Nutzern auf unserer Website zu verstehen, die über Werbeanzeigen von Facebook zu uns gelangt sind. Dadurch können wir die Effektivität unserer Werbeanzeigen auf Facebook für statistische Zwecke und Marktforschung auswerten und unsere zukünftigen Werbekampagnen verbessern.

Die durch den Facebook Pixel gesammelten Daten bleiben für uns anonym; das bedeutet, wir erhalten keine Informationen, die uns eine Identifizierung der einzelnen Nutzer ermöglichen. Jedoch kann Facebook diese Daten speichern und verarbeiten, um eine Verbindung zum jeweiligen Facebook-Nutzerprofil herzustellen und die Daten gemäß seiner Datenschutzrichtlinie für eigene Werbezwecke nutzen. Dies ermöglicht Facebook nicht nur die Schaltung von Anzeigen auf der eigenen Plattform, sondern auch außerhalb davon. Wir haben keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung durch Facebook.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie in den Datenschutzrichtlinien von Meta unter https://www.facebook.com/about/privacy/.

Falls Sie die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ deaktivieren möchten, können Sie dies in den Einstellungen für Werbeanzeigen bei https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen tun, sofern Sie ein Facebook-Konto besitzen. Falls Sie kein Facebook-Konto haben, besteht zudem die Möglichkeit, nutzungsbasierte Werbung von Facebook über die European Interactive Digital Advertising Alliance unter http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ zu deaktivieren.

XXII – Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Art.15 DSGVO

2. Recht auf Berichtigung

Art. 16 DSGVO

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Art. 18 DSGVO

4. Recht auf Löschung

Art. 17 DSGVO

5. Recht auf Unterrichtung

Art. 19 DSGVO

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Art. 20 DSGVO

7. Widerspruchsrecht

Art. 21 DSGVO

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Art.7 Abs. 3 DSGVO

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Art. 22 DSGVO

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Art. 77 DSGVO

Stand: 19.12.2022