eBay ist ein Urgestein des hiesigen Onlinehandels. Längst hat sich die Plattform, die in den Neunzigern als reines Online-Auktionshaus an den Start ging, zu einem vollwertigen Marktplatz weiterentwickelt. Mit neuen Funktionen will der Betreiber die Verkaufsmöglichkeiten seiner Händler weiter verbessern. Wir schauen in diesem Beitrag auf die jüngsten eBay-Updates und welche Chancen diese für Ihr Geschäft bieten.

Das E-Commerce hat den Handel revolutioniert, die Erschließung neuer Märkte war nie einfacher. Vor allem Marktplätze wie Amazon, Ebay & Co. machen die Internationalisierung unkompliziert, was aber nicht heißt, dass es nicht einiges zu beachten gilt. Wir zeigen Ihnen, welche Punkte Sie bei der Internationalisierung unbedingt berücksichtigen sollten, wenn Sie eine Expansion für Ihr Unternehmen planen.

Unternehmerische Entscheidungen werden vor allem durch eines beeinflusst – Zahlen, Zahlen, Zahlen. Ganze Prozesse werden auf mathematische Größen reduziert und letztlich durch diese gelenkt. Dabei geben bestimmte Kennzahlen, Aussage über die Produkt- & Verkaufsleistungen und darüber, an welchen Stellschrauben noch gedreht werden müsste, um das Ergebnis zu verbessern. In folgendem Blogbeitrag untersuchen wir die wichtigsten Kennzahlen, die jeder Amazon-Seller kennen muss, um erfolgreich auf dem Martplatz zu performen.

Titelbild der Casestudy mit Rapidpack

Einige unserer Kunden haben eigene Lösungen entwickelt, um unseren Repricer in ihren Techstack zu integrieren, so auch die Rapidpack GmbH mit Sitz in Berlin. Im Interview erzählt uns Tulga Fischer, stellvertretender Geschäftsführer bei Rapidpack, wie die Kommunikation zwischen der JTL Warenwirtschaft des Unternehmens und SnapTrade funktioniert – und was ihn und sein Team von unserem Tool überzeugt hat.

Taschenrechner zur Preiskalkulation

Oft entscheidet der Preis für ein Produkt, ob ein bestimmter Händler beim Onlineeinkauf überhaupt erst in Betracht gezogen wird oder nicht. Der Spagat zwischen einem wettbewerbsfähigen Preis und einer attraktiven Marge ist jedoch häufig ein schwieriges Unterfangen. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, welche Faktoren Sie bei der Preiskalkulation für Ihren Onlineshop unbedingt berücksichtigen sollten und geben Ihnen ein praktisches Rechenbeispiel.

Das Foto zeigt verschiedene Kugelschreiber, die meistens eine Mindestbestellmenge besitzen

Manchmal lohnt es sich nicht, ein Produkt einzeln zu verkaufen. Das kann daran liegen, dass die Transportkosten und/oder Marktplatzgebühren zu hoch sind, die Marge des Einzelartikels zu gering oder ähnliches. Früher mussten sich Händler immer mit einer eigenen ASIN behelfen, wollten sie ein Produkt im Bündel verkaufen. Inzwischen gibt es auf allen Amazon-Marktplätzen die Mindestbestellmenge, […]

Amazon Private Label Beispiel Sortiment Kosmetikgläser

Private-Label hat längst Einzug auf der größten Handelsplattform der Welt gehalten. Das Geschäftsmodell Amazon-Private-Label ist für viele interessant. Wir schauen uns das Thema einmal genauer an und zeigen Ihnen, was der Unterschied zwischen Private-Label und White-Label ist. Außerdem erwarten Sie Vor- und Nachteile des Geschäftsmodells und wir geben Ihnen wertvolle Tipps zum Repricing Ihrer Produkte auf Amazon!

Wer bei Amazon einkaufen möchte, sieht neben der Kennzeichnung „Bestseller“ oft auch die Bezeichnung „Amazon’s Choice“. Doch was bedeutet das eigentlich? Und nach welchen Kriterien werden Produkte mit Amazon’s Choice ausgewählt? In unserem Beitrag schauen wir uns das Amazon-Label noch einmal genauer an und untersuchen, welche Kriterien ein Händler erfüllen muss, um das Label für sein Produkt zu gewinnen. Viel Spaß!

Das Bild zeigt eine Reihe verschiedenster Verpackungen

Der Countdown läuft: Am 1. Juli 2022 tritt die Novelle des Verpackungsgesetzes in Kraft. Bis dahin müssen sich alle Unternehmen, die in Deutschland verpackte Ware in den Umlauf bringen, im Verpackungsregister (LUCID) registrieren und angeben, welche Verpackungsarten sie einsetzen. Falls das nicht geschieht, drohen Sanktionen von Bußgeldern bis zum Verkaufsverbot der jeweiligen Waren. Damit Sie […]

Das Bild zeigt Teile eines Omnibusses, stellvertretend für die Omnibus-Richtlinie

Die Europäische Union treibt ihre „New Deal for Consumers“, mit der die Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern gestärkt werden sollen, weiter voran. Die sogenannte Omnibus-Richtlinie soll die Transparenz im Onlinehandel erhöhen und eine Reihe von Änderungen modernisieren. Für Händlerinnen und Händler bedeutet dies, dass sie ihre Geschäftsprozesse den Regelungen entsprechend anpassen müssen, da ansonsten empfindliche […]