Repricing: Die Kunst der richtigen Preisstrategie

Um im E-Commerce auf lange Sicht erfolgreich sein zu können, kommen Händler an einer Anpassung ihrer Produktpreise in der heutigen Zeit nicht mehr herum. Während es vor einigen Jahren noch genügte, die Preise der Konkurrenz gelegentlich zu kontrollieren, reicht dies heute längst nicht mehr aus. Denn nicht selten ändern Händler, hier der besondere Fokus auf Marktplatz-Händler, ihre Preise mehrmals täglich oder auch minütlich. Da dieser Vorgang für Marktplatz-Händler manuell kaum noch zu bewerkstelligen ist, ist eine automatisierte Preisoptimierung inklusive einer ausgeklügelten Strategie essenziell. In diesem Beitrag erklären wir, welche Faktoren die Preisfindung beeinflussen und wie unsere Repricing-Strategien den Preis im Gleichgewicht halten. Viel Spaß!

Preisfindung & Preisoptimierung

Manuell und plump den niedrigsten Preis anzusetzen, wäre natürlich ziemlich einfach und vielleicht ein echter Verkaufsschlager. Aus kaufmännischer und strategischer Sicht, ist es jedoch kompletter Unfug, alle Produkte ohne Marge zu verkaufen. Um also eine intelligente und vor allem effektive Preisoptimierung integrieren zu können, ist die Nutzung eines automatisierten Systems zur Preisanpassung eine effiziente Lösung.

Übrigens: Die Frage, ob Preisoptimierung im E-Commerce Fluch oder Segen ist und warum Händler unbedingt eine Repricing-Software benötigen, haben wir in diesem spannenden Blogbeitrag geklärt.

Welche Faktoren sind für die Preisfindung entscheidend?

  • Kosten: Welche Kosten fallen für das Unternehmen an (fixe und variable Kosten)?
  • Kunden: Wie viel sind Kunden bereit, für das Produkt zu zahlen?
  • Konkurrenz: Wie gestalten sich die Preise der Konkurrenz auf dem Markt?
  • Einkaufsverhalten: Wie verhält sich die Zielgruppe bei entsprechenden Preisen?

Dass Händler ihre Preise aufgrund dieser Faktoren sogar mehrfach täglich ändern und anpassen müssen, ist schon längst zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Was hier benötigt wird, ist eine ausgeklügelte und auf das jeweilige Produkt abgestimmte Preistaktik. Dabei ist in erster Linie eine sinnvolle Preisstrategie und die Festsetzung der Preisober- und -untergrenze relevant. Auch ist es wichtig zunächst zu kalkulieren, die Fixkosten zu decken und die Gewinnmargen zu maximieren.

Übrigens: Der Verkaufspreis lässt sich am besten ermitteln, wenn man die Fixkosten, die variablen Kosten sowie die Gewinnmarge auf den Einkaufspreis des Produkts aufschlägt. Für die Festsetzung des Mindestpreises sollte in jedem Fall nach Abzug aller variablen und Fixkosten noch genügend Gewinn bleiben.

Repricing-Strategien im E-Commerce

Repricing-Strategien werden erfahrungsgemäß dafür eingesetzt, um den Erfolg auf den Verkaufsplattformen voranzutreiben. In der Regel setzt sich dieses Ziel aus folgenden Visionen zusammen: Umsatz und Produktverkäufe steigern und Verkaufspreise stabilisieren. Dabei füllt sich neben dem wachsenden E-Commerce-Geschehen natürlich auch der Pool an Strategien rund um das Thema Preisbildung & Repricing. Hier wird nochmals klar, von welcher Relevanz die Wahl der passenden Preisstrategie ist.

Die langfristige Strategie ist entscheidend

Informiert sich ein Händler nur oberflächlich über Repricing, könnte dies den Eindruck gewinnen, dass der Einsatz von entsprechenden Tools den Preis stetig in Richtung des Minimalpreises abändert und somit die Marge des Händlers zerstört. Doch hier ist Vorsicht geboten, denn dies ist kurzfristig gedacht! Entscheidet sich ein Händler für die Nutzung einer Strategie, um zum Beispiel einen Mitbewerber zu unterbieten, setzt seinen Preis aber zu einem späteren Zeitpunkt wieder hoch, können entsprechende Strategien für kommende Verkäufe bedeutend sein. Der Einsatz von Repricer-Tools erleichtert die Preisgestaltung ungemein und kann dabei helfen, die Preisstrategie besonders auf lange Sicht zu perfektionieren.

Repricing-Strategien mit SnapTrade

Besonders ein umfangreiches Sortiment benötigt eine passende Strategie, um wettbewerbsfähig und vor allem erfolgreich zu bleiben oder zu werden. Dabei lassen sich unsere integrierten Strategien einfach und individuell je nach Produktpalette oder Bedürfnis anpassen. Unsere errechneten Preise bewegen sich immer in der vom Händler angegebenen Preisspanne und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Im Folgenden ein kleiner Einblick über Repricing-Strategien für SnapTrade-Nutzer:

  • Jump Back – Sprung zurück
  • Unsere Jump Back-Strategie verhindert den raschen Preisverfall. Es zieht Ihren Angebotspreis an, wenn sich der Preisabstand zum nächsten relevanten Vergleichsangebot zu sehr vergrößert. Dabei erkennt SnapTrade, ob der Wettbewerb auch eine Preisoptimierung nutzt und verbessert Ihre Marge.
  • Cool Down – Abkühlung
  • Mit der Cool Down-Strategie lassen Sie Ihre Preise abkühlen, indem Sie den Angebotspreis Ihrer Produkte hochsetzen. Das ist gerade in den frühen Morgenstunden möglich. Andere Anbieter werden entsprechend nachziehen und der Tageseinstiegspreis startet erhöht.
  • BuyBox-MAX Strategie
  • Diese intelligente BuyBox-MAX Strategie ermittelt den optimalen Preisabstand zu Ihren Wettbewerbern automatisch. Dabei verhilft die BuyBox-MAX Strategie, unter Beachtung vieler Faktoren, zum besten BuyBox-Preis und sichert Ihnen den begehrten Platz im Amazon Warenkorb.

Fazit: Mit SnapTrade als starken Partner zur optimalen Preisstrategie

In diesem Beitrag wird die Relevanz am wachsenden E-Commerce-Business von automatisierten Repricing-Lösungen und einer effizienten Preisstrategie erneut aufgezeigt.  Insbesondere bei Händlern mit einer großen Produktpalette ist das manuelle Ändern eines Produktpreises kaum zu bewerkstelligen, solange man nicht ein Monopol auf das jeweilige Produkt hat. Repricing-Strategien mit SnapTrade finden Sie ganz bequem vorinstalliert in Ihrem SnapTrade-Account, gerne unterstützen unsere Mitarbeiter Sie dabei, diese Strategie erfolgreich zu integrieren. Sie haben noch keinen Account? Kein Problem: Sprechen Sie uns einfach auf unsere kostenlose und unverbindliche Testphase an und lernen Sie SnapTrade kennen.

Übrigens: Mehr Infos zu den verschiedenen Preisstrategien mit SnapTrade haben übrigens wir hier zusammengefasst.

Schon unseren Newsletter abonniert?

Mit unserem Newsletter erhalten Sie einmal im Monat professionelle Tipps rund um den Verkauf auf den Marktplätzen Amazon und ebay sowie aktuelle SnapSoft-News.

Das könnte Sie auch Interessieren …

kundenorientierte Preisbildung