Neue Features für eBay-Shops: Alle Änderungen auf einen Blick

Junger Mann sitzt vor einem Laptop

eBay gehört zum E-Commerce wie die Butter auf das Brot. Seit seiner Gründung 1995 hat sich die Plattform vom Online-Auktionshaus zu einem der größten Marktplätze für private und gewerbliche Händler weiterentwickelt. Im Laufe der Jahre gab es für Händlerinnen und Händler zahlreiche Neuerungen, auch 2021 hält die Plattform wieder einige davon parat. In diesem Beitrag erklären wir, welche Änderungen es gibt und wie Sie die neuen Features für Ihr eBay-Business nutzen können.

Welche eBay Änderungen sind für 2021 geplant?

eBay wartet 2021 mit einigen Neuerungen auf, die unterschiedliche Bereiche des Marktplatzes betreffen. So wird die Benutzeroberfläche beispielsweise mit einem neuen Einstell-Tool vereinheitlicht. Neben Updates bei den Artikelmerkmalen gibt es für Händlerinnen und Händler nun auch die Möglichkeit, automatische Anzeigen- und Gutschein-Kampagnen zu schalten.

Wann werden die Neuerungen aktiv?

Angekündigt wurden die eBay Änderungen bereits zum Ende des ersten Quartals 2021. Allerdings werden die Features erst nach und nach ausgerollt und stehen zunächst nur einer kleinen Gruppe von Usern zur Verfügung. Spätestens im Sommer sollten die Neuerungen dann allen gewerblichen Händlern zugänglich gemacht werden.

Wer kann die neuen eBay Features nutzen?

Die Updates richten sich an die gewerblichen Händler bei eBay, die auf der Plattform eines von vier Shop-Abonnements nutzen. Die neuen Funktionen sind dann über das kostenlose Verkäufer-Cockpit Pro, dem Backend des eBay-Shops, anwählbar. Portale für den privaten Verkauf, so wie eBay Kleinanzeigen, sind von den Änderungen unberührt.

Lesetipp: Erfahren Sie alles Wissenswerte zum eBay Superpreis.

eBay Änderungen 2021: Alle Funktionen übersichtlich erklärt

Welche Neuerungen es bei eBay gibt, haben wir bereits weiter oben im Artikel kurz erwähnt. Im Folgenden schauen wir uns jedes Feature einmal im Detail an.

Neues Einstell-Tool

Mit seinem überarbeiteten Einstell-Tool möchte eBay das Anlegen neuer Produkte vereinheitlichen. Die Nutzeroberfläche ist jetzt für alle Endgeräte gleich und bietet dieselben Funktionen.

Das ist neu:

  • Artikelhintergründe lassen sich jetzt auch auf dem Desktop entfernen (vorher war dies nur über die mobile Nutzeroberfläche möglich).
  • Einstellungen wie gewählte Versandoptionen, das Angebotsformat oder sonstige Rahmenbedingungen werden jetzt vom Einstell-Tool gespeichert und beim Anlegen neuer Produkte vorausgewählt.
  • Neue Tastenkombinationen beschleunigen den Einstellungsprozess.

eBay schaltet das neue Einstell-Tool nach und nach für seine Händlerinnen und Händler frei. Diese können dann beim Anlegen neuer Produkte auf die neue Oberfläche wechseln.

Oberfläche des eBay-Einstelltools

Lesetipp: Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie nachhaltiges Wachstum auf Marktplätzen erzielen können.

Gutscheincode-Vergabe

Betreibern eines eBay-Shops ermöglicht der E-Commerce-Riese nun gezielte Rabattaktionen mit Hilfe von Gutscheincodes. Diese lassen sich über das Verkäufer-Cockpit Pro im Tab „Marketing“ ansteuern.

Das beinhaltet die Gutschein-Funktion:

  • Sie können die Art des Rabattes frei bestimmen und entscheiden, ob es sich um einen festen Betrag, einen Prozentsatz oder einen Mengenrabatt handelt.
  • Auf Wunsch definieren Sie einen Mindestbestellwert, schränken die Nutzungshäufigkeit des Rabattes ein und bestimmen Artikel, die für die Aktion aus- bzw. eingeschlossen werden sollen.
  • Beschränken Sie die Nutzungsdauer Ihrer Gutscheine und geben Sie ein festes Marketing-Budget für die Rabattaktion an.

Automatisierte Anzeigen-Erstellung

Mit eBay-Anzeigen lassen sich Produkte in eBay-Shops gezielt bewerben. Bisher mussten die Anzeigen dafür jedoch immer komplett händisch erstellt werden. Nun implementiert eBay eine Funktion, die das Erstellen von Werbeanzeigen nach fest definierten Regeln automatisieren kann. Das lohnt sich vor allem für Händlerinnen und Händler mit einem großen Produktportfolio.

So funktioniert’s:

  • Angebote, deren Anzeigen Sie automatisch erstellen möchten, können Sie über Filterfunktionen auswählen und beispielsweise nur bestimmte Produktkategorien und/oder Artikel innerhalb einer festen Preisspanne bewerben.
  • Haben Sie Ihre Filter entsprechend definiert, wählen Sie einen geeigneten Anzeigentarif. Für diesen lässt sich ein fester Betrag wählen, alternativ kann der Tarif aber auch dynamisch angepasst werden. Dabei empfiehlt Ihnen das System einen Betrag, den Sie als Richtwert nutzen können. Daneben lässt sich auch eine Preisober- und -untergrenze festlegen.

Aktualisierte Artikelmerkmale

Da immer mehr Online-Shops – und damit auch immer mehr Produkte – auf eBay Einzug halten, passt der Marktplatz nun für eine Reihe von Kategorien seine Artikelmerkmale an. Das sind:

  • Kleidung, Schuhe und Accessoires
  • Sammlerstücke
  • Medien
  • Musikinstrumente
  • Fahrzeugteile und Zubehör
  • Sportartikel

Die neuen Artikelmerkmale in diesen Kategorien sollen Kundinnen und Kunden dabei helfen, Produkte noch schneller finden zu können und den Marktplatz insgesamt benutzerfreundlicher machen. Neue Merkmale sind für Händlerinnen und Händler laut eBay nicht sofort verpflichtend anzugeben, können aber die Ausspielungshäufigkeit bei Suchergebnissen verbessern. Mit der Zeit wird der Marktplatz die Merkmale auch auf eine Pflichtangabe umstellen.

Tipp: Über den folgenden Link finden Sie eine Liste mit allen Artikelmerkmalen für jede Produktkategorie.

Effiziente eBay Preisoptimierung mit SnapTrade 

Mit SnapTrade können Sie Ihre Preisbildung automatisieren und Ihre Marge optimieren. Dabei entscheiden Sie selbst, welche Preisstrategie Sie verfolgen möchten: egal ob günstiger, teurer oder preisgleich zu Ihren Wettbewerbern. Die Automatisierung kann innerhalb zuvor definierter Preisober- und -untergrenzen erfolgen. So entgehen Sie Preisdumping und sorgen dafür, dass Ihr Repricing zu jedem Zeitpunkt wirtschaftlich ist.