Amazon-SEO: So erzielen Händler ein besseres Ranking

Mit mehr als 300 Millionen Kunden ist Amazon der Gigant unter den Online-Marktplätzen. Wer hier also seine Produkte anbieten möchte, muss sich gegen eine Menge Konkurrenten aus der ganzen Welt positionieren. Obwohl sich viele Händler um die Amazon-Suche bemühen, erscheint ihr Listing jedoch nicht unter den ersten Suchergebnissen. Damit ist die Chance, Artikel zu verkaufen, verschwindend gering. Dabei ist vielen Händlern nicht bewusst, dass sie durch eine gute SEO-Optimierung ihr Listing und damit ihr Ranking innerhalb der Suchergebnisse entscheidend verbessern und vielleicht sogar den ersten Platz belegen können. Welche Amazon-SEO-Basics also jeder Marktplatz-Händler umsetzen sollte und welche Maßnahmen entscheidend zur Verbesserung des Listings beitragen, zeigen wir in diesem Beitrag.Eines ist klar, inzwischen kauft der Großteil der Kunden auf Amazon das Produkt ein, welches ihm auf den ersten beiden Seiten der Suche präsentiert wird. Produkte, welche auf Seite 3 oder 4 folgen, werden zunehmend uninteressant und erzielen demnach deutlich niedrigere Verkaufsraten. Das liegt daran, dass die Motivation der Kunden deutlich sinkt, je länger sie nach dem Produkt suchen müssen. Und zum anderen haben Kunden das Gefühl, dass Produkte, welche Amazon nicht auf den vorderen Plätzen präsentiert, weniger relevant sind. Genau an diesem Punkt gilt es also anzusetzen und sich der Dringlichkeit der Produkt-Optimierung bewusst zu werden.

Übrigens: Eigener Onlineshop oder Amazon und ebay: Welcher Vertriebskanal der richtige für Ihr Business ist,  haben wir uns in diesem Blogbeitrag näher angeschaut.

Schon gewusst: Amazon-SEO und die BuyBox-Problematik

Nur wer ein Produkt exklusiv vertreibt, kann ganz sicher sein, dass er die BuyBox von Amazon für sich allein in Anspruch nehmen kann. Wer mit Standardprodukten handelt, kann nur über den Preis des Produktes, sowie die Optimierung der Versand- und Serviceleistungen seine Position in der Buybox beeinflussen. Doch dafür haben wir die perfekte Lösung: Mit unserer Preisoptimierung in Kombination mit der BuyBox-MAX-Strategie erhöhen Sie Ihre BuyBox-Quote und finden den optimalen Verkaufspreis.

Wie funktioniert Amazon-SEO?

Verantwortlich für das Ranking ist der sogenannte Amazon-Algorithmus A9. Dessen Aufgabe ist es, alle auf Amazon gelisteten Produkte zu kennen und durchsuchbar zu machen. Wird eine Suchanfrage durch einen Kunden in das Suchfeld eingetippt, prüft dieser die Anfrage Wort für Wort und gleicht sie mit den vorhandenen Produktlistings ab. Das Produkt wird dabei nur für den Algorithmus interessant, wenn der in der Suchanfrage enthaltene Begriff auch in dem jeweiligen Produktlisting vorkommt. Dabei sind Füllwörter sowie Groß-& Kleinschreibung nicht entscheidend. Sobald der Algorithmus die relevanten Produkte herausgefiltert hat, werden diese durch Amazon absteigend nach der Kaufwahrscheinlichkeit gelistet.

Amazon-OnPage-SEO

Ziel einer jeden Optimierungsmaßnahme soll es sein, sich im Ranking-Algorithmus von Amazon zu behaupten. Dabei unterscheidet man zwischen OnPage- & OffPage-Optimierung. Bei der OnPage-Optimierung geht es darum, die direkt beeinflussbaren Faktoren eines Listings so zu optimieren, damit der Artikel zu allen relevanten Schlüsselwörtern gefunden werden kann. Dabei können Händler also durch die Optimierung bestimmter Bereiche für ein deutlich höheres Ranking sorgen.

Zu diesen optimierbaren Bereichen zählen unter anderem:

  • Titel des Produktes
  • Markenname
  • Kategorie
  • Suchbegriffe
  • Produktattribute
  • Produktabbildungen
  • Produktbeschreibung

Amazon-OffPage-SEO

Bei der OffPage-Optimierung geht es nicht um das Produkt selbst, sondern um das äußere Erscheinungsbild des Händlers. Was bei Google die Backlinks sind, sind bei Amazon die Kundenrezensionen. Denn je besser ein Händler bewertet ist, desto höher werden seine Produkte in den Suchergebnissen auch gelistet. Doch dabei ist Bewertung nicht gleich Bewertung. Denn wie bei Backlinks im klassischen SEO kommt es auch bei Amazon-Rezensionen mittlerweile auf Qualität und nicht mehr nur Quantität an. Ziel sollte es hier also sein, so viele qualitativ hochwertige Bewertungen wie nur möglich zu sammeln.

Wie gelingt Händlern die bestmögliche Optimierung?

In erster Linie ist es wichtig, dass Händler sich eine bevorzugte Zielgruppe definieren. Seine Zielgruppe zu kennen, bildet die Grundlage für eine effektive Suche nach Keywords, mit denen die entsprechenden Kunden auf die Suche nach einem Produkt gehen. Fest steht also, dass die richtigen Keywords das A und O für eine erfolgreiche Amazon-Optimierung und einen größeren Erfolg auf Amazon sind.

Um ihre Zielgruppe zu definieren, sollten Händler sich folgende Fragen stellen:

  • Welche Personen kaufen Ihr Produkt? (Alter, Geschlecht, Herkunft, Interessen)
  • Wie geht der Kunde bei der Suche vor? (Nutzung von Einzelbegriffen oder Wortkombinationen)
  • Gibt es weitere Artikel, die in Verbindung mit Ihrem Produkt gekauft werden? (Zubehör, Erweiterung)
  • Verfügt Ihr Produkt über ein Alleinstellungsmerkmal? (hervorzuhebende Features)

Nutzen Sie diese Erkenntnisse und optimieren Sie von Titel bis Produktbeschreibung alle relevanten Informationen Ihres Produktes.

Fazit: Wer sollte Amazon-SEO umsetzen?

Will ein Händler seine Produkte ERFOLGREICH über Amazon verkaufen, kommt dieser an dem Thema Amazon-SEO nicht mehr vorbei. Denn nur mit einer optimierten Produktseite und guten Bewertungen haben Marktplatz-Händler die reelle Chance, im Amazon-Ranking weit vorne zu landen und auf diese Weise mehr Umsatz zu generieren. Dabei gilt zu beachten, dass die Optimierung von Produkten für Amazon auf den ersten Blick nicht einfach und auch nicht mit einer kurzfristigen Maßnahme abgetan ist. Doch auf den zweiten Blick wird klar, dass die Optimierung für Amazon genau wie die Optimierung für Google sich letztlich positiv auf Ihr Geschäft auswirken kann. Für den maximalen Erfolg empfehlen wir eine gründliche SEO-Optimierung und die Nutzung unserer BuyBox-MAX-Strategie. Sichern Sie sich endlich Ihren Platz in der gewünschten BuyBox. 

Schon unseren Newsletter abonniert?

Mit unserem Newsletter erhalten Sie einmal im Monat professionelle Tipps rund um den Verkauf auf den Marktplätzen Amazon und ebay sowie aktuelle SnapSoft-News.

Das könnte Sie auch Interessieren …

kundenorientierte Preisbildung